Stiftungsverwaltung

Der Stiftungsmanager ist eine webbasierte und flexible Lösung - ein Tool zur Bearbeitung aller Arbeitsschritte vom Projektantrag bis hin zur Bewilligung. Er wird optimal auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und unterstützt den Gesamtprozess maßgeblich. Als sichere, effektive und kostenattraktive Lösung entlastet der Stiftungsmanager alle Beteiligten bei ihren administrativen Aufgaben. Die Entscheidungsfindung für Anträge und Projekte wird durch eine übersichtliche Darstellung der Daten und aller relevanten Schritte stark vereinfacht. Die Abwicklung der Anträge und die Umsetzung der Projekte sind dadurch viel transparenter.

Umsetzung:

  • Automatisierung von Arbeitsabläufen (Workflows) mit weitreichender technischer Unterstützung (Reduzierung des Personalaufwands)

  • Entwicklung eines definierten Zugriffs- und Rollenkonzepts, d.h. differenzierte Sichtweisen für unterschiedliche Nutzer und Nutzergruppen

  • Entwicklung einer Projektdokumentation durch Protokollierung relevanter Ereignisse in der Historie

  • Integration einer Wissensdatenbank mit automatischer Dublettenprüfung, Dokumentation bisheriger Ablehnungsgründe, Blacklist abgelehnter Projekte und/oder Antragsteller

  • Realisation eines umfassenden, zeitnahen und automatisierten Controllings

  • Integration offener Schnittstellen z.B. für die Anbindung an bestehende Schnittstellen

  • Modularer, individueller Aufbau der Software-Lösung

Der komplette Prozess von der Antragstellung bis hin zur Auszahlung der Mittel, mit allen Entscheidungen und Dokumenten, wird jetzt übersichtlich in nur einem System abgebildet. Die Online-Lösung liefert zudem überall Echtzeitdaten: Ein Überblick über die Verfügbarkeit von Fördermitteln und deren Verteilung steht damit den Mitarbeitern jederzeit aktuell zur Verfügung. Dabei vergibt ein individuell einstellbares Rollenkonzept unterschiedliche Zugangsberechtigungen. Das garantiert, dass nicht jeder Nutzer alle Daten einsehen kann, aber dennoch alle Informationen erhält, die für seine Arbeit wichtig sind. Checklisten und Briefvorlagen unterstützen die Abarbeitung der Projektanträge. Die bei Einrichtung der Lösung individuell angelegten Prozessvarianten lassen sich bequem und einfach aufrufen. Mit der Anzahl an Anträgen, Projekten und Fördergebieten steigt der Nutzen im Sinne des Return on Invest.